Die Regelung wurde innerhalb von zwei Monaten nach ihrer Einführung eingestellt, stellte die FTC fest. Die zwielichtigen Pläne alarmierten die Kommission im vergangenen Jahr und veranlassten sie, im März 2018 eine gerichtliche Verfügung zu erwirken, um die Vermarktungspraktiken des MLM-Plans einzustellen und das Vermögen der Projektträger einzufrieren. Ein Ponzi-System benötigt eine Hierarchie oder Personen, die unten sind, um Erträge für Personen zu generieren, die oben sind. Es ist einem Pyramidenschema sehr ähnlich, mit der Ausnahme, dass Sie nicht für die Registrierung anderer Personen belohnt werden, aber Sie verdienen einen Teil dessen, was sie bezahlen.

Die Pläne versprachen sogar eine Rendite von 80.000 US-Dollar pro Monat für Investitionen von nur 100 US-Dollar. Laut FTC sprang es aus Ponzis Spielbuch heraus, zum großen Teil, weil die Mehrheit der Teilnehmer ihre anfänglichen Investitionen nicht wieder hereinholen würde. Pyramidensysteme werden häufig mit Haustür-Verkaufsnetzen in Verbindung gebracht. Sie sind illegal. Am einfachsten ist ein Pyramidensystem eines, bei dem die Mitglieder eines Vertriebsnetzwerks einen finanziellen Anreiz erhalten, das Netzwerk zu vergrößern, anstatt Verkäufe zu tätigen. Pyramidenschemata sind eines davon, ebenso wie Ponzi-Schemata und ähnliches.

Die Veranstalter gaben an, dass die Teilnehmer größere Belohnungen verdienen könnten, wenn sie zusätzliche Bitcoins zahlen würden. Nach einer Ankündigung der Kommission in der vergangenen Woche mussten alle vier Projektträger für ihre Verfehlungen eine Entschädigung zahlen und dürfen an keinem anderen Programm dieser Art teilnehmen. Den Veranstaltern wird vorgeworfen, das Verbot von unfairen oder betrügerischen Handlungen oder Praktiken im Geschäftsverkehr durch das FTC-Gesetz verletzt zu haben. Zusätzlich zu der Strafe ist es allen vier Veranstaltern der Programme dauerhaft untersagt, Marketingprogramme, Pyramiden-, Ponzi- oder Kettenempfehlungsprogramme auf mehreren Ebenen zu bewerben, daran teilzunehmen oder andere zu unterstützen.

Die Beklagten bewarben ihr Programm durch YouTube-Videos, öffentlich zugängliche Websites, Blogs und aufgezeichnete Telefonkonferenzen. Allen Angeklagten ist es untersagt, falsche oder irreführende Behauptungen beim Verkauf von Geschäftsvorhaben zu machen oder anderen zu helfen, falsche Behauptungen zu erheben, so die Agentur. Laut einer Beschwerde der Federal Trade Commission (FTC) sollen Teilnehmer, die eine geringe Gebühr für die Registrierung von Bitcoin oder Litecoin entrichtet haben, hohe Prämien erhalten haben. Sie behaupteten, dass das Bitcoin Funding Team eine Zahlung von umgerechnet etwas mehr als 100 US-Dollar in ein monatliches Einkommen von 80.000 US-Dollar umwandeln könnte. Über Websites, YouTube-Videos, soziale Medien und Telefonkonferenzen versprachen sie große Belohnungen für eine kleine Zahlung von Bitcoin oder Litecoin. Sie beschreiben das Partnerpaket häufig als die anfänglichen Investitions- oder Startkosten des Partners. Die Angeklagten haben gegen das Gesetz verstoßen, indem sie die Kettenverweisungssysteme fälschlicherweise als vertrauenswürdige Geldverdienen-Möglichkeiten dargestellt und fälschlicherweise behauptet haben, dass die Teilnehmer durch ihre Teilnahme ein erhebliches Einkommen erzielen könnten. “, Sagte die FTC.

Am 21. August 2015 stoppte das Gericht die betrügerischen Praktiken, sperrte das Vermögen der Angeklagten ein und ernannte einen vorübergehenden Empfänger für das Geschäft, bis ein Gerichtsverfahren ansteht. Auf Ersuchen der FTC hat sie eine einstweilige Verfügung erlassen und das Vermögen der Angeklagten bis zur Verhandlung eingefroren. Auf Ersuchen der Agentur hat ein Bundesgericht eine einstweilige Verfügung erlassen und das Vermögen der Angeklagten eingefroren. Am 16. März 2018 wurden vier Personen, die hinter einem Kryptowährungspyramidenschema stecken, scharf angegriffen. Auf Ersuchen der Federal Trade Commission hat sie die Aktivitäten von vier Personen eingestellt, die angeblich betrügerische Geldverdienen mit Kryptowährungen gefördert haben.